Ihr IT-Systemhaus in Limbach

Datenschutzerklärung

Auf dieser Seite finden Sie unsere Datenschutzerklärungen:

Datenschutzerklärung Webseite

A. Datenschutzziele

Wir streben eine langfristige Beziehung unseren Mitarbeitern/innen und eine durchgängig hohe Zufriedenheit unserer Kunden/innen an. Dabei stellen wir insbesondere die Gestaltung der individuellen Beziehung zu den Kunden/innen in den Mittelpunkt und richtet alle weiteren Ziele unseres Unternehmens daran aus. Ein wichtiger Teil dieser Beziehungen basiert auf Vertrauen. Daher treten wir vollumfänglich für den Schutz der Privatsphäre und des Rechts auf Datenschutz ein. Unser Ziel ist es, Mitarbeitern/innen, Kunden/innen und Besuchern/innen einen sicheren, risikolosen Service anzubieten.

Um sicherzustellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten nur in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Grundlagen erfolgt, richten wir unsere Prozesse und technische Gestaltung an der Datenschutzgrundverordnung, dem Bundesdatenschutzgesetzes und den weiteren relevanten Gesetzen aus. Insbesondere sollen nicht mehr personenbezogene Daten erhoben werden, als für den jeweiligen Zweck erforderlich sind und es soll eine einfache Ausübung der Betroffenenrechte sichergestellt werden.

Die folgende Erklärung betrifft die Datenverarbeitung im Rahmen unseres Webangebots. Auch wenn wir organisatorische und auch technische Maßnahmen ergriffen haben, um einen möglichst durchgängigen Schutz des Angebots sicherzustellen, lässt sich das Auftreten einer Sicherheitslücke in elektronischen Kommunikationswegen naturgemäß nicht vollständig ausschließen. Aus diesem Grund steht es den Besuchern der Webseite frei, sich auch auf anderen Wegen über uns zu informieren oder Informationen an uns zu übermitteln.

B.    Begrifflichkeiten

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kenn-Nummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Gesundheitsdaten

„Gesundheitsdaten“ sind personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen;

C.    Allgemeine Angaben

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

HJP Datentechnik GmbH

Robert Jungk Straße 1

66459 Limbach

Vertreten durch:

Hans Joachim Pfeiffer

Sascha Marco Börtzler

Telefon: 06841-9816-0

Telefax:              06841-9816-29

E-Mail: info@hjp.de

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

Unser Datenschutzbeauftragter hilft Ihnen bei Fragen oder bei der Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte schnell und unkompliziert weiter.

Art und Umfang der verarbeiteten Daten

Grundsätzlich werden Nutzungsdaten (beispielsweise besuchte Webseiten, Zugriffszeiten) und Kommunikationsdaten (beispielsweise Browser-Informationen, IP-Adressen) verarbeitet.

Browser und Serverdaten

Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser uns bei der reinen Nutzung der Webseite Informationen übermittelt. Der Zweck dieser Übermittlung ist es, Ihnen technisch den Besuch der Webseite zu ermöglichen. Die Daten werden zur Abwicklung des Informationsaufrufs benötigt. Die Art der übermittelten Informationen hängt insofern auch von Ihren Einstellungen und technischen Vorgaben ab. Beim Zugriff auf unser Internetangebot ist daher die Erfassung folgender Daten möglich:

  • IP-Adresse
  • Zeitpunkt des Zugriffs
  • aufgerufene Seite bzw. Name der abgerufenen Datei (URL)
  • Status-Informationen (z.B. Fehlercodes)
  • übertragene Datenmenge
  • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung etc.)

Die Daten werden für statistische und sicherheitsbezogene Zwecke genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Dieses Internetangebot verwendet selbst keine Techniken, die darauf abzielen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer auszuwerten. Personenbezogene Nutzungsprofile werden nicht erstellt. Die Daten werden zu den angegeben Zwecken maximal 7 Tage lang gespeichert.

Cookies

Bei der Nutzung dieses Angebots werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Die Rechtsgrundlage der Nutzung ist § 15 Abs. 1 TMG und § 15 Abs. 3 TMG unter Beachtung von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte von dem von Ihnen verwendeten Browser gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookies setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies sind ein technisches Mittel, um die Funktion der Webseite sicherzustellen und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie dienen so beispielsweise dazu, dass Informationen über mehrere Seiten hinweg gespeichert werden können. Wir nutzen Cookies für folgende Zwecke:

  • Speicherung von Nutzereinstellungen.

Wir nutzen folgende Typen von Cookies:

  • Transiente Cookies (temporärer Einsatz)
  • persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz).

Letztere kommen gegebenenfalls durch Drittanbieter zum Einsatz. Die Cookies dienen unserem Interesse an der einfachen Bedienbarkeit und der Verbesserung unseres Webangebots.

Die transienten Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Persistente Cookies werden automatisch nach einer vorgegeben Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Die Löschfristen entsprechen den Vorgaben des entsprechenden Drittanbieters.

Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Zudem können Sie Ihren Browser so einstellen, dass dieser bestimmte oder alle Cookies ablehnt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall der Funktionsumfang der Webseite eingeschränkt sein kann. Die auf Cookies bezogenen Informationen werden bei uns getrennt von anderen eventuell bei uns angegebenen Daten gespeichert. Diese Daten werden ausdrücklich nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

Durch Sie übermittelte Informationen

Soweit Sie die im Rahmen dieses Angebots abrufbaren Kontaktdaten zur Kontaktaufnahme nutzen, unterliegt es Ihrer freien Entscheidung, welche Daten Sie angeben.

Kategorien betroffener Personen

Betroffen von der Datenverarbeitung durch unsere Webseite sind die Besucher des Webangebots.

Zweck der Verarbeitung

  • Bereitstellung einer Onlinepräsenz
  • Interaktionsmöglichkeit für Nutzer
  • Sicherheitsmaßnahmen

Speicherdauer

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist und der Verarbeitungszweck. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind.

Die konkreten Speicherzeiträume werden innerhalb dieser Erklärung jeweils zu den einzelnen Datenverarbeitungsvorgängen angegeben.

Rechtsgrundlage

Als Rechtsgrundlagen kommen mehrere Erlaubnistatbestände der DSGVO in Betracht: Zunächst dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO als Grundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen Ihre Einwilligung für den Verarbeitungsvorgang eingeholt wird. Für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Leistungen, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Im Fall der Erfüllung steuerlicher Pflichten, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs.1 lit. c DS-GVO. Im Fall dieses Webangebots beruht die Verarbeitung der Daten überwiegend auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Diese Erlaubnisgrundlage greift, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

Die konkreten Interessen werden jeweils an der Stelle des Verarbeitungsvorgangs wiedergegeben.

Technische Sicherungsmaßnahmen

Wir unterhalten aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

D.   Drittdienstleister

Sofern wir Dritte an der Verarbeitung teilhaben lassen, geschieht dies ausschließlich auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnisnorm und unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Diese Erlaubnisnorm kann in Ihrer Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder unseren berechtigten Interessen bestehen.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Softwaretools, Rechenkapazität, Speicherplatz und Wartungsdienstleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes benötigen.

Der Hostinganbieter verarbeitet die Nutzungsdaten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effektiven und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zu den Nutzungsdaten zählen die unter „Art und Umfang der verarbeiteten Daten“ beschriebenen Daten. Diese Daten werden nach sieben Tagen gelöscht.

Links zu anderen Webseiten

Unser Internetauftritt enthält Links zu Webseiten Dritter. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für Inhalte unserer Internetseiten und umfasst nicht die auf dieser Seite verlinkten Webseiten Dritter. Wir haben weder Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Inhalte dieser Seiten noch deren Umgang mit persönlichen Daten. Bei Fragen zum Inhalt oder Datenschutz solcher Drittanbieter, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Anbieter.

Plugins

Google Maps

Wir binden den Onlinekarten und Navigationsdienst “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung des Dienstes ist abrufbar unter: https://www.google.com/policies/privacy/. Eine Steuerungsmöglichkeit zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter wird angeboten unter: https://adssettings.google.com/authenticated . Dieser Dienst dient der besseren und anschaulichen Darstellung der räumlichen Lage unseres Unternehmens und der einfacheren Erreichbarkeit durch unsere Patienten und Besucher. Die Google LLC ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI).

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung des Dienstes ist abrufbar unter: https://www.google.com/policies/privacy/ , Eine Steuerungsmöglichkeit zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter wird angeboten unter: https://adssettings.google.com/authenticated . Wir binden den Onlinekarten und Navigationsdienst “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Die Datenschutzerklärung des Dienstes ist abrufbar unter: https://www.google.com/policies/privacy/. Eine Steuerungsmöglichkeit zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter wird angeboten unter: https://adssettings.google.com/authenticated . Dieser Dienst dient der besseren optischen Gestaltung des Webangebots. Die Google LLC ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI).

Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite auf Grundlage seiner berechtigten Interessen an einem effizienten und attraktiven Webangebot Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Die Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active) .

Die Komponente von Facebook ermöglicht es, dass mit jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieses Webangebots, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook heruntergeladen wird. Es handelt sich folglich um eine Integration von Inhalten, welche nicht auf dem Server des Verantwortlichen liegen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Durch die Komponente kann Facebook Kenntnis davon erlangen, welche Unterseiten besucht wurden, eingeloggte Facebookbesucher erkennen und aktive Interaktionen mit der Komponente (beispielsweise das Drücken des „Gefällt mir“-Buttons, oder die Nutzung der Facebook Kommentarfunktion) einem Nutzer zuordnen. Die Zuordnung zu einer Person kann darüber verhindert werden, dass sich der Besucher vor dem Besuch der Webseite bei Facebook ausloggt. Aus den durch Facebook bereits mit dem Aufruf dieses Webangebots erfassten Daten, kann Facebook besonders in Kombination mit den bei Facebook gespeicherten Nutzerdaten Profile der Nutzer erstellen. Es besteht jedoch auch ausdrücklich bei nicht Facebook-Mitgliedern die Möglichkeit, dass Facebook Daten wie beispielsweise die IP‑Adresse in Erfahrung bringt.

Die Datenrichtlinie von Facebook ist unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/.

Externe Zahlungsdienstleister

Zur Abwicklung von Zahlungen hinsichtlich unserer Produkte, setzen wir externe Zahlungsdienstleister ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vornehmen können:

Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen setzen wir die Zahlungsdienstleister auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übrigen setzen wir externe Zahlungsdienstleister auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein, um unseren Nutzern effektive und sichere Zahlungsmöglichkeit zu bieten.

Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten grundsätzlich keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzbestimmungen und AGBs der einzelnen Zahlungsdienstleister, welche über die jeweilige Webseite abrufbar sind.

Sozial Plugins – Links

Unsere Seite enthält Link zu unseren Angeboten auf Seiten der Sozialen Medien. Mit der Anzeige der entsprechenden Links werden noch keine Daten an die Plattformen übertragen. Sollten Sie eine dieser Seiten besuchen wollen, beachten Sie bitte, dass Sie damit den Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung verlassen.

E.    Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote und Ereignisse bezüglich unseres Unternehmens informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen entsprechen unserem Produktportfolio.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und schließlich automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO).

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Sollten Sie keinen Namen angeben wollen, können Sie auch ein Pseudonym angeben. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, über unsere Webseite oder per E-Mail an oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

F.     Kontaktformular

Mittels des Kontaktformulars haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht an unsere Fachabteilungen zu versenden. Es dient in erster Linie zur Kontaktaufnahme von Interessenten mit Blick auf unsere Produkte und Dienstleistungen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Nachricht zunächst keinen bestimmten Empfänger zugeordnet werden kann, sondern von der dazu bestimmten Stelle an die Ansprechpartner bei uns im Haus verteilt werden. Sofern Sie Ihre Anfrage direkt an einem konkreten Ansprechpartner, ohne Kenntnisnahme durch weitere Ansprechpartner bei uns ausrichten wollen, bitten wir Sie um eine telefonische bzw. postalische Anfrage unter Nennung des konkreten Ansprechpartners.

Pflichtangabe für die Übersendung des Kontaktformulars ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Sollten Sie keinen Namen angeben wollen, können Sie auch ein Pseudonym angeben.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche weitergehende Aufbewahrungspflicht besteht. Wir überprüfen regelmäßig die Erforderlichkeit, ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten, welche sich insbesondere aus dem Steuerrecht oder dem Handelsrecht gegeben können.

G.   Nutzung unseres Webshops

Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das wir Ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern können. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres Nutzerkontos, können Sie im Kundenbereich stets löschen.

Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach [zwei Jahren] eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

H.   Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten, sowie zur Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können jederzeit Ihre bei uns erhobenen Daten berichtigen, löschen oder die Verarbeitung einschränken sowie von Ihrem Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch machen. Des Weiteren steht Ihnen die Möglichkeiten des Widerspruchs zu.

Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, die HJP Datentechnik GmbH kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und die HJP Datentechnik GmbH ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie legen gemäß Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen.
  • Die HJP Datentechnik GmbH die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen.
  • Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten der HJP Datentechnik GmbH wenden. Diesen erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

Wir stehen Ihnen jederzeit gern für weitergehende Fragen zu unseren Hinweisen, zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz in der Bundesrepublik Deutschland finden Sie zudem unter www.bfd.bund.de.

Datenschutzerklärung Kunden und Interessenten

A.    Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

HJP Datentechnik GmbH,Robert Jungk Straße 1,66459 Limbach,Vertreten durch: Hans Joachim Pfeiffer, Sascha Marco Börtzler, Telefon: 06841-9816-0, Telefax: 06841-9816-29, E-Mail:   info@hjp.de

(im Folgenden als HJP Datentechnik GmbH bezeichnet).

Die bei der verantwortlichen Stelle zum Datenschutzbeauftragten bestellte Person erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

Zu allen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

B.    Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen von Kundenbeziehungen, soweit dies für den Abschluss, Durchführung oder Vorbereitung eines Vertrags erforderlich ist. Die einschlägige Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, insofern die HJP Datentechnik GmbH Verarbeitungsvorgänge durchführt, bei denen sie eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholt. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt ebenso für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa im Fall von Kunden- oder Interessentenanfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Zusätzlich können Verarbeitungsvorgänge auf der Erlaubnisgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Dies ist bei Verarbeitungsvorgängen möglich, bei denen die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der HJP Datentechnik GmbH oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder einer vergleichbaren Kommunikationsorganisation gespeichert werden.

C.    Verarbeitete Kategorien personenbezogener Daten

Die HJP Datentechnik GmbH verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Vertragsbeziehung stehen. Dies gilt ebenso für die Daten von Interessenten, welche hinsichtlich möglicher Leistung durch die HJP Datentechnik GmbH informiert werden. Hinsichtlich der Kategorien von personenbezogenen Daten kann es sich um allgemeine Informationen (beispielsweise Name, Anschrift und Kontaktdaten), vertragsbezogene Kommunikation oder um die bisherige Vertragshistorie handeln.

D.   Quellen der Verarbeiteten Daten

In der Regel werden die Daten direkt bei Ihnen erhoben. Dies geschieht etwa, indem Sie uns Ihre Visitenkarte übergeben oder ihre Namen und Kontaktdaten gegenüber uns angeben. Eine indirekte Erhebung liegt in den Fällen vor, in denen uns die personenbezogenen Daten von Kunden durch Dritte übermittelt werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Ansprechpartner bei einem Unternehmen, welches unser Kunde ist, durch das Kundenunternehmen benannt wird. In Einzelfällen können auch von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeitet werden, wie sie sich beispielsweise über ein Profil aus beruflichen sozialen Medien oder der Unternehmenswebseite abrufen lassen.

E.    Kategorien von Empfängern

Die HJP Datentechnik GmbH kann Ihre personenbezogenen Daten an mit ihr verbundene Unternehmen im Sinne des Art. 4 Nr. 19 DSGVO übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter der oben dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet, dies insbesondere durch Hostprovider oder Anbieter von CRM-Systemen.

Innerhalb der Organisation der HJP Datentechnik GmbH werden Ihre Daten an den Vertrieb und die mit der Abwicklung der Vertragsbeziehung betrauten Abteilungen weitergeleitet.

F.     Löschung Ihrer Daten

Die HJP Datentechnik GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies im Sinne des Gesetzes erforderlich ist oder eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht. Inaktive Kunden oder Interessenten-Konten werden regelmäßig System gelöscht. Sofern eine Löschung der Datenbestände aufgrund entgegenstehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nicht möglich ist, werden die Daten gesperrt. Die Sperrung kann in einer ersten Stufe auch mittels Arbeitsanweisungen erfolgen, welche den Zugriff und die Verwendung der Daten durch Mitarbeiter untersagen.

G.   Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

H.   Welche Rechte haben Sie?

Als Kunde haben Sie je nach der Situation im Einzelfall folgende Rechte, zu deren Ausübung Sie die HJP Datentechnik GmbH oder den Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren können:

Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei der HJP Datentechnik GmbH verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, die HJP Datentechnik GmbH kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und die HJP Datentechnik GmbH ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie legen gemäß Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • Die HJP Datentechnik GmbH die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen.
  • Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten der HJP Datentechnik GmbH wenden. Diesen erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

I.       Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bereitstellen, werden wir kein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen. Sofern noch kein Vertrag geschlossen wurde, folgen wir dem Grundsatz, nur möglichst wenige Daten zu erheben. Gleichwohl ist ein Mindestmaß an Kontaktdaten notwendig, um Ihnen gewünschte Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen liefern zu können und unsere Leistung erbringen zu können.

J.      Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt.

Datenschutzerklärung Bewerber

A.    Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

HJP Datentechnik GmbH, Robert Jungk Straße 1, 66459 Limbach, Vertreten durch: Hans Joachim Pfeiffer, Sascha Marco Börtzler, Telefon: 06841-9816-0, Telefax: 06841-9816-29, E-Mail: info@hjp.de

(im Folgenden als HJP Datentechnik GmbH bezeichnet).

Die bei der verantwortlichen Stelle zum Datenschutzbeauftragten bestellte Person erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

Zu allen mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

B.    Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Die einschlägige Rechtsgrundlage ist § 26 Abs. 1 i.V.m Abs. 8 S. 2 BDSG, insofern die HJP Datentechnik GmbH personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist, verarbeitet. Weiterhin können durch die HJP Datentechnik GmbH personenbezogene Daten über Sie verarbeiten werden, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage ist in diesem Zusammenhang Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus den mit dem Zweck verbundenen Verfahrensschritten und ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und der HJP Datentechnik GmbH kommt, ist die HJP Datentechnik GmbH gemäß § 26 Abs. 1 BDSG berechtigt, die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

C.    Verarbeitete Kategorien personenbezogener Daten

Die HJP Datentechnik GmbH verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen. Dies können allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein oder andere Angaben, die Sie der HJP Datentechnik GmbH im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln. Im Übrigen kann die HJP Datentechnik GmbH, in Einzelfällen, von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social Media Netzwerken.

Bitte übermitteln Sie der HJP Datentechnik GmbH keine, nicht mit der Bewerbung Zusammenhang stehende Informationen. Insbesondere möchten Sie wie wir Sie bitten, auf die Übersendung von Informationen, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung zu verzichten.

D.   Quellen der Verarbeiteten Daten

in der Regel werden die Daten direkt bei Ihnen erhoben. Dies geschieht durch die Übersendung ihrer Bewerbungsunterlagen an die HJP Datentechnik GmbH. In Einzelfällen können auch von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeitet werden, wie sie sich beispielsweise über ein Profil aus beruflichen sozialen Medien abrufen lassen. Ein solcher Fall liegt insbesondere dann vor, wenn Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ein Profil auf einer Plattform aus dem Bereich der sozialen Medien offenlegen oder uns über ein solches Profil oder einen solchen Kommunikationsweg zum Zwecke der Bewerbung kontaktieren.

E.    Kategorien von Empfängern

Die HJP Datentechnik GmbH kann Ihre personenbezogenen Daten an mit ihr verbundene Unternehmen im Sinne des Art. 4 Nr. 19 DSGVO übermitteln, soweit dies im Rahmen der oben dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet, dies gilt insbesondere bei Hostprovider oder Anbieter von Bewerbermanagementsystemen.

Innerhalb der Organisation der HJP Datentechnik GmbH werden Ihre Daten an die Personalabteilung und die mit der Entscheidung betrauten Abteilungen weitergeleitet. Bei letzteren handelt es sich insbesondere um die Entscheidungsträger innerhalb der Abteilung, in denen die Position angesiedelt ist, auf die Sie sich beworben haben.

F.     Löschung Ihrer Daten

Die HJP Datentechnik GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und der HJP Datentechnik GmbH nicht zustande kommt, kann die HJP Datentechnik GmbH darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

Dies gilt nur dann nicht, wenn sie sich dazu bereit erklärt haben, in den Bewerberpool der HJP Datentechnik GmbH aufgenommen zu werden. Die im Bewerberpool hinterlegten Bewerbungen können für später ausgeschriebenen Stellen, die auf das Profil des Bewerbers passen, herangezogen werden. Personenbezogene Daten im Bewerberpool werden jedoch auch nach spätestens drei Jahren gelöscht. Nach dem Ablauf dieser Zeit müssen Sie der HJP Datentechnik GmbH erneut Ihre Informationen zukommen lassen, damit sie in weiteren Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden.

G.   Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

H.   Welche Rechte haben Sie?

Als Bewerber haben Sie je nach der Situation im Einzelfall folgende Datenschutzrechte, zu deren Ausübung Sie die HJP Datentechnik GmbH oder den Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren können:

Auskunft: Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei der HJP Datentechnik GmbH verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, die HJP Datentechnik GmbH kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerrufsrecht: Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Hierzu können Sie uns oder unsere/n Datenschutzbeauftragten jederzeit unter den oben genannten Daten kontaktieren.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und die HJP Datentechnik GmbH ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie legen gemäß Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von der HJP Datentechnik GmbH die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • Die HJP Datentechnik GmbH die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß obiger Nummer 8.c eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihrigen überwiegen.
  • Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, werden wir Sie unterrichten, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Beschwerderecht: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten der HJP Datentechnik GmbH wenden. Diesen erreichen Sie unter:

datenschutz@hjp.de

Telefon: 06841 9816 0

Telefax: 06841 9816 29

I.       Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, werden wir kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen.

J.      Keine automatisierte Entscheidungsfindung

Es findet keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt, das heißt, die Entscheidung über Ihre Bewerbung beruht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung.